Leinenbettwäsche, Tischdecken aus Leinen und coole Leinenservietten von Lovely Linen. Ein paar Tipps für lange Freude.

 

Die richtige Umgang beim Pflegen, Waschen und Bügeln der Leinenbettwäsche

 

Zuerst ein wenig Naturkunde. Leinen besteht aus Flachs oder/und Flachsgemischen die je nach Hersteller mit weiterer Baumwolle angereichert werden. Eine angenehme Bereicherung für das Schlafklima ist die Folge, da die natürliche Feuchtigkeitsregulierung der Leinenstoffe für den notwendigen Austausch sorgt. Bettwäsche aus Leinen nimmt Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft auf und zwar etwas über 30 Prozent. Dieser Feuchtigkeitstransport ist im Sommer und Winter interessant, wird doch der Körperschweiß aufgenommen und nach außen abtransportiert. Die Folge ist ein angenehmes Wohlfühl-Klima unter der Bettdecke.

bersicht-Bettw-sche-Lovely-Linen-Kardelen2

 

Leinen Bettwäsche besitzt die Fähigkeit für Hausstaubmilben und Pollen keinen Haftgrund zu geben somit ist die Oberfläche einer Flachsfaser für Allergiker oder empfindliche Personen ideal. Die Auswahl des passenden Waschmittels gehört natürlich ebenso in die Überlegung um reizarme Bettwäsche aus Leinen zu benutzen. Leinen Bettwäsche wird im Laufe der Zeit immer leichter zu händeln. Die Flachsfasern verändern im Gebrauch ihre Struktur und der gesamte Stoff wird "weicher". Das hat keinen Einfluss auf die Festigkeit ist doch Leinen schon in der Antike der Stoff der Wahl gewesen um Langlebigkeit und hohe Qualität zu vereinigen.

Was mag ein Leinenstoff nicht: Leinenbettwäsche und Leinentischdecken mögen keine trockene Hitze, d.h. nach Möglichkeit keinen zu langen Aufenthalt im Wäschetrockner (kurzes Antrocknen geht), bei Flecken nicht den Stoff unter Zuhilfenahme von Reinigungsmitteln (Fleckenlöser) aneinander reiben, 

Bettwäsche aus Leinen und Leinentischdecken mögen gerne etwas Feuchtigkeit beim Bügeln. Hier kann auch eine hohe Temperatur gewählt werden. Reinigen Sie bei großen Stoffmengen vorher den Boden, da der Leinenstoff den Boden berühren wird.

Rein trockene Hitze schadet dem Leinenstoff. Einen Schongang in der Waschmaschine lassen die Farben auch nach mehreren Wäschen immer noch frisch aussehen. Handelsübliche Waschmittel oder Waschlaugen sind unbedenklich verwendbar. Die Waschtemperatur kann bis zu 60 Grad gewählt werden, schleudern nur mit halber Kraft.

Leinentischdecke

Der Leinenhersteller Kardelen aus Schweden selbst schreibt in seinen Pflegehinweisen, dass komplett getrocknet werden kann, da die Knitterbildung erwünscht ist. Hier empfiehlt sich den Trocknungsgrad selbst in Stufen auszuprobieren um das persönlich gewünschte Leinenstoffergebnis zu erhalten. Leinen ist in der Faser fester als Baumwolle und muss nicht nachgestärkt werden. Leinenstoffe sind etwas knitteranfälliger, da es eine geringere Elastizität aufweist. Dafür wiederum ist Leinen langlebiger und strapazierfähiger sowie nahezu antistatisch und schmutzabweisend. 

Hier geht es zurück zum ausprobieren und kombinieren der Leinenservietten

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Sehr schön

    Sehr schöne Leinen-Tischdecke, qualitativ hochwertig, lässt sich sehr gut waschen und bügeln.

Passende Artikel
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Stoffserviette Leinen Lovely Linen off-white Stoffservietten von Lovely Linen
ab 41,00 € * 45,72 € *
TIPP!
TIPP!